About Mel:-)

Words: Stephan Skrobar/dieBergstation

(English Text below…)

Melissa Presslaber genießt in der österreichischen Freeride Szene und darüber hinaus zu Recht einen ausgezeichneten Ruf. Durch ihre ruhige und authentische Art hat sie viele Fans gewonnen. Vor allem ihre beeindruckenden alpinen Projekte – auch im Sommer – haben ihr Respekt in dem doch männlich dominierten Umfeld verschafft.

Begonnen hat alles, so wie in fast jeder alpenländischen Karriere, beim Rennlauf und dem Skilehrwesen. Wettkampferfolge und der höchste Ausbildungsgrad stellten sich ein, aber „Meine Eltern haben mich dankenswerterweise immer gefördert, aber nie zu etwas gezwungen. Ich war allerdings nie eine ehrgeizige Skirennsportlerin. Spass und Freude standen immer im Vordergrund!“

Nach Traineraktivitäten rund um die Erde trieb es Mel zurück in die heimatlichen Berge und dort weit weg von überfüllten Pisten in die Einsamkeit des Backcountrys. Freeriden wurde und ist ihr Leben. Zuerst als erfolgreiche Contestfahrerin, heute als erfolgreiche Skialpinistin.

Die Liste ihrer Leistungen ist eher aus der Katergorie Mit-offenem-Mund-staunen. Sie darf auf viele spannende Skiabenteuer zurück blicken, unter anderem nach Peru, in die Mongolei, Marokko oder nach Indien. Steilwandbefahrungen, einige davon als Soloprojekte. Alpine Ausflüge mit dem Mountainbike über die hohen Berge der Alpen. Und das meiste davon still und ohne ein großes Wort darüber zu verlieren.

“Ich bin unglaublich gerne in den Bergen, das ganze Jahr. Ich mache das mit der mir eigenen Geschwindigkeit und suche nicht nach Aufmerksamkeit oder Bestätigung. Ich mache das aus Freude an der Herausforderung, um gemeinsam oder auch alleine etwas Unbeschreibliches zu erleben.”

Trotzdem kann man Mel in einigen Filmen bewundern, zuletzt im sehenswerten Segment in der aktuellen Shades of Winter Produktion ‘Pure’. Ihre Solobefahrung der Fletschhorn Nordwand gilt als Highlight des Films. Und die nächsten Projekte werden ähnlich spektakulär. Aber darum geht es eigentlich nicht.

“Ich möchte – nach einigen schweren Verletzungen – noch viele Jahre gesund mit Freunden am Berg unterwegs sein. Nicht mehr und nicht weniger.”

Photographer: Andi Vigl
Photographer: Andi Vigl

 

Melissa Presslaber enjoys rightly an excellent reputation in the Austrian Freeriding Scene and has won many fans due to her tranquil and authentic way. Especially her impressive alpine projects – even in summer – have enforced her respect in the male-dominated scene.

It all started, as in almost every alpine career in ski racing. She succeded in Freeride Competitions and finished the highest level of ski instructor education. “My parents have always encouraged but never forced me. I was never an ambitious ski racer. Fun and pleasure have always been at the forefront! ”

After coaching activities around the globe it drove Mel back into the Austrian Alps and there far away from crowded slopes in the solitude of the backcountry. Freeriding became and is her life. First as a successful contest competitor, now as an ambitious freeski mountaineer. Her list of achievements is outstanding. She is able to look back on many adventurous ski trips, including Peru, Mongolia, Morocco or India. Steep skiing descents, some of them as solo projects. Alpine excursions with her mountain bike over the high mountains of the Alps. And most of it quietly. “I’m incredibly happy in the mountains, all year around. I do this with my own pace and I’m not looking for attention or acknowledgment. I do this for Joy of challenge either with friends or alone, to experience something indescribable.

Nevertheless, one can admire Mel in several ski films, most recently in the worth –seeing segment of the current Shades of Winter production ‘Pure’. Her solo ascent/descent of the Fletschhorn North Face is considered as a highlight of the film. And the next projects will be even more spectacular. But that’s not what it’s all about. “After several serious injuries I want to spend the days out there healthy on the mountain with friends. Not more and no less. ”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Melissa Presslaber *** Professional Freeskier / Freeski Mountaineer ***