Soulriden @ Defreggn – home sweet home…

In der Früh klingelt das Telefon, ich bin gerade auf Heimatkurzbesuch in Osttirol. Ein Bekannter hat gehört ich sei im Lande und lädt mich ein sie zu begleiten. Why not. Sonst wäre ich an diesem Tag alleine auf Tour gestartet…

Wir treffen uns im Matreier Tauernhaus. Es hatte Tage zuvor geschneit. Doch hier war der Wind sehr stark, na ja es geht ja um die nette Gesellschaft. Doch die Zwei sind eingefleischte Skitourengeher, dh mein gemütliches Gehtempo entspricht nicht deren Eiltempo. Nach eingehender Plauderei wird das Tempo erhöht, der Schritt wird schneller, der Wind stärker, die Leute mehr. Sie schon weit vorne, ich breche ab. Drehe um, entschuldige mich, aber ich habe keinen Bock auf Bruchharsch, wenn im Süden ja noch Powder liegt. Und so fahre ich ab, mit dem Auto (oh welch Luxus) ins Defreggen, um ganz alleine Spuren im Schnee zu ziehen. Herrlich diese Ruhe, der Schnee super, hat sich ausgezahlt. Wieder hatte das Bauchgefühl Recht 😉

Another beautiful day outside…

DSC05425

DSC05433

DSC05434