Back in the game

Nach zwei Wochen im Bett (Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis) bin ich endlich wieder fit. Endlich! Kann ganz schön hart sein bei schönstem Wetter zuhause zu liegen… Aber gibt natürlich weit schlimmeres!

Die Nockspitze hoch über Innsbruck bietet sich perfekt für eine Kurztour an. Also beschloss ich nach dem Arztbesuch in der Früh in die Lizum zu fahren, von dort weiter mit dem Lift zum Birgitzköpfl und von dort dann über die Mayr Rinne auf den Gipfel der Nockspitze zu gehen.

Es ist immer etwas spezielles allein in den Bergen unterwegs zu sein. Man ist viel konzentrierter, viel bewusster unterwegs und es macht einfach Spass. Natürlich macht es noch mehr Spass mit Freunden unterwegs zu sein und Erlebtes zu teilen, doch manchmal bin ich froh drum, nichts auszumachen und einfach los zu ziehen…

Über die Mayr Rinne ist gut ge- und verspurt. Ähnelt fast schon einer Buckelpiste. Lustigerweise kommen die Tourengeher selten auf die Idee eine andere Abfahrtsvariante als die des Aufstiegs zu wählen. Auch gut, dann bleibt mehr Powder für uns 🙂 Nach der Gipfelrast geht es für mich über eine von mir zuvor inspizierte Line (Rinne 40 Grad+) direkt vom Gipfelkreuz wieder retour zum Birgitzköpfl Lift und dann weiter über die Buckelpiste zum Auto…

What a day! Happy to be out again!