Winterraumgaudi…

Wie schnell eine große Bekannte zur Unbekannte werden kann, durften wir vor ein paar Tagen selbst erfahren. An Teresa’s Geburtstag geht es am Nachmittag über den Wank Richtung Krottenkopfhütte. Die Abfahrt im Powder zur Esterbergalm und der Aufstieg bis zur Materialseilbahn tief winterlich. Dann wird es doch schnell dunkel, der Wind bläst stark und natürlich hätten wir früher starten können. Doch alle von uns kennen den Sommeraufstieg zur Hütte. Jedoch im Winter, mit den verschneiten Latschen, in der Dunkelheit, fast keiner Sicht, starkem Wind, stellt uns die Orientierung auf die Probe. Plötzlich wird alles undurchsichtig. Es ist bitterkalt, teils eingeblasen, geraten wir doch ein wenig an unsere Grenzen. Doch alle halten zusammen und wir erreichen den Winterraum, wo die Türe zuerst mal ausgeschaufelt werden muss… Das erledigen die Jungs. Auch das Einheizen. Kathi kocht Käseknödel und so langsam wärmt sich der Winterraum…

Es ist gemütlich hier oben. Weit weg von der Zivilisation….

Der nächste Tag präsentiert sich bitterkalt aber wunderschön! Der Ausblick – sensationell! Und auch die Abfahrt ist besser als erwartet…

In der Esterbergalm gibt es dann ein wohlverdientes Zuckerwasser und wir treffen auf einige bekannte Gesichter…

 

Shades of Winter Camp Engelberg

…wie immer eine große Freude mit einem Haufen motivierter Mädels am Berg unterwegs zu sein! Zudem sind wir mit dem Wetter bzw. vor allem mit viel frischem Powder gesegnet!

Die Unterkunft in der Engelberg Lodge mit ausgezeichnetem Essen ist wie immer ein Genuss! Und mit Bergführer Dani haben wir die Vorzüge eines Locals, der uns die besten Spots zeigt…

 

 

 

Pieps Schulung Zürs/Arlberg

6. Dezember 2017

Mit einem ziemlichen Jetlag geht es mit Basti und Manu zur Pieps Schulung nach Zürs. Tief winterlich präsentiert sich der Arlberg. Noch am Samstag bin ich bei 30 Grad Außentemperatur in Phu Quoc am Strand gelegen, nun hat es -10 Grad – it’s Winter 😉 Gestern bin ich erst von Moskau retour – heute Arlberg…

Von den Pieps Experten werden uns die Produktneuheiten vorgestellt. Es geht wie immer bei Pieps um die Lawinensicherheit, der Umgang mit dem neuen Pieps Micro spielt eine große Rolle…

Wie immer lässig auf viele bekannte Gesichter zu treffen…

 

Abenteuer Vietnam…

Im September beschloss ich kurzerhand dass ich im November in die Wärme fliege… Nach kurzem Recherchieren, wo denn die Temperaturen noch sommerlich warm sind, fiel meine Entscheidung auf Vietnam. Ich war noch nie in dieser Gegend und hatte mal Lust auf ganz etwas anderes… Daher auf ins nächste Abenteuer…

Story folgt…;)

DSC04354

 

1st European Womens Outdoor Summit

Welch große Ehre: bin zum ersten European Womens Outdoor Summit nach Laax eingeladen! Was? Wann? Wie? Warum?

Kerstin Rossek, inspirierende Persönlichkeit, die auch vor Ort war, beschreibt bestens was wir erlebt haben:

http://www.krossek.de/index.php/2017/11/09/1-european-womens-outdoor-summit/

…und hier noch Worte von Lisa Amenda für Powderguide:

https://www.powderguide.com/magazin/news/artikel/frauen-snowboarder-und-exoten.html

…jetzt brauche ich nichts mehr schreiben ;)…

Danke Anna und Hanna fürs die Orga!!!! Super war’s!

Hier noch ein paar Impressionen…

 

 

Roggspitze Südwestkante

Nach dem Slowenien Ausflug geht es direkt an den Arlberg. Schon lange habe ich meine Freunde Nadine und Andi nicht mehr gesehen. Wir wollen gemeinsam eine gemütliche Alpintour auf die Roggspitze machen…

Vom Pazüeltal über die Stuttgarter Hütte wird es zunehmend windiger und kälter. Wir sind ganz alleine unterwegs, umgeben von der Schönheit der umliegenden Berge…

k-221017_3

Der Schnee ragt bereits recht weit hinunter. Die Nordflanke der Roggspitze liegt im Schnee. Der Aufstieg ist aber bis auf ein paar kürzere Stellen schneefrei. In der Wand kommen wir gut voran. Genussklettern vom feinsten…

Am Gipfel verweilen wir nicht lange, doch ein gemeinsames Gipfelfoto muss sein…

k-221017_27

Zwei Seillängen können wir über die Nordwestflanke abseilen. Danach geht es in tiefem Schnee weiter bis zum Wandfuß…

k-221017_31

Zurück über die Stuttgarter Hütte bis zum Auto von Nadine… Mei woars scheeee!!!

k-DSC03776

Styria und Slovenia…

Zwei weitere Tage verbringe ich wegen meiner Zahnbehandlung in der Steiermark – Zeit um sich die Gegend ein wenig anzusehen. Der goldene Herbst lässt grüssen…

k-221017_1

Spontan entscheide ich mich weiter nach Slowenien zu fahren. Mich zieht es in den Triglav Nationalpark. Die julischen Alpen sind sehr eindrucksvoll, eine wundervolle Gegend!

k-221017_21

Nachdem der Pass von Kranskja Gora nach Trenta gesperrt ist (plötzlich stehe ich an der Passhöhe vor einem Absperrband) geht es mit dem Auto weiter ins Vrata Tal. Am Talschluss packe ich meinen Rucksack mit Schlafsack, Isomatte, etc. und marschiere los Richtung Luknaja Pass. Den ursprünglichen Plan im Biwak weiter unten im Tal zu übernachten verwerfe ich. Mir macht es Spaß zu gehen und ich entscheide mich draußen zu übernachten. Ganz alleine bin ich hier. Nur ein paar Gämsen sehe ich in nächster Nähe. Ich schaffe es nicht mehr ganz auf den Gipfel des Bovski Gamsovec. Suche mir in der Dämmerung ein Platzerl zum übernachten das halbwegs flach ist. Es ist windig und recht kalt, daher baue ich mir um meinen Biwakplatz eine kleine Steinmauer. Na ja, der Gedanke war nicht schlecht, viel geholfen hat es dann nicht 😉 In der Nacht weht der Wind sehr kräftig, den Biwaksack habe ich über den Schlafsack gezogen, es knistert die ganze Nacht. Der Blick in den Sternenhimmel entschädigt aber vieles… Zwar war die Nacht kurz, aber in dieser Umgebung zu übernachten war wunderschön!

Nach einem spartanischen Frühstück mit Cliffbars geht es auf den Gipfel des Bovski Gamsovec. Der Rundumblick – einfach herrlich! Im Angesicht des Triglav genieße ich die Aussicht…

k-DSC03664

Der Abstieg ist für mich wie immer mit unangenehmen Knieschmerzen verbunden, aber was soll’s… Irgendwann erreiche ich das Auto, koche im letzten Sonnenlicht Spaghetti am Parkplatz und bin glücklich und zufrieden über meinen Ausflug hierher…